Forschen

So nah an tatsächlichen Anwendungen zu arbeiten und gleichzeitig neue Technologien zu entwickeln ist eine große Herausforderung. Anwenderorientierte Entwicklungsprozesse in einem noch wenig erfolgreich explorierten Feld wie Smart Connected Things zu realisieren, heißt deswegen auch, die Grenzen von Forschung zu überschreiten.

Das betrifft einmal die interdisziplinären Grenzen zwischen einzelnen Domänen von Entwicklung wie Netzwerktechnik, Medieninformatik und Produktdesign. Dabei überschreiten wir auch den Graben zwischen analysierenden Disziplinen wie Soziologie und herstellenden, sich einmischenden Arten von Forschung, wie Designforschung. Durch integrierte Prozesse in unserer Gruppe sind wir in der Lage, diese Grenzüberschreitungen zu reflektieren.

In diesen Prozessen werden Selbstverständlichkeiten, Fachsprachen und auch Forscheridentitäten in Frage gestellt und müssen sich neu beweisen. Das gilt vor allem auch mit Blick auf unsere Verflechtung im gesellschaftlichen Anwendungsfeld. Wir betreiben keine Forschung ‚außerhalb‘ der Gesellschaft, sondern mitten in ihr. Diese Transdisziplinarität im Ungang mit unseren Anwenderinnen und Anwendern zu etablieren, sie zu ermächtigen und mit ihnen auf Augenhöhe zu entwickeln, ist eines unserer wichtigsten Ziele.